26. März 2018
DIE LINKE fordert sofortige Zwischennutzung für Sperberstraße

Bernd-Vollmer-grSeit Monaten stehen die 44 Reihen- und 4 Doppelhaushälften in der Sperberstraße leer, obwohl es dringend an bezahlbarem Wohnraum mangelt.

Anstatt weiter Monate in Planungen und Verhandlungen zu vergeuden, sollten die leerstehenden Wohnungen umgehend genutzt werden. DIE LINKE fordert die Verwaltung auf, sofort mit der Bundesanstalt für Immobilien über eine Zwischennutzung zu verhandeln. Die Wohnungen sind sowohl für Studenten interessant, als auch für Personen, die beruflich für eine Übergangsphase nach Bielefeld kommen.

Nach Auffassung der LINKEN ist es in der aktuellen Situation am Wohnungsmarkt nicht hinnehmbar, Wohnungen im Besitz des Bundes monatelang leer stehen zu lassen.

„Mit der BGW gibt es eine kommunale Wohnungsgesellschaft, die übergangsweise die Verwaltung der Wohnungen übernehmen könnte" so Bernd Vollmer, sachkundiger Bürger im Stadtentwicklungsausschuss, „und die Wohnungen liegen günstig zum öffentlichen Nahverkehr – die Linie 3 und die Linie 24 sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar".

Weitersagen

Termine

NOEVENTS

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Kontakt


DIE LINKE. Ratsfraktion Bielefeld
Niederwall 25
33602 Bielefeld

Telefon: 0521-515080
die.linke@bielefeld.de